Eisen­man­gel

Alles, was du über zu wenig Eisen im Blut wis­sen musst.

Müde und abge­schla­gen?

Müdig­keit, blas­se Haut, Unru­he und Haar­aus­fall. Alles mög­li­che Sym­pto­me einer Eisen­man­gelan­ämie.

Ursäch­lich sind zumeist chro­ni­scher Blut­ver­lust oder Fehl­ernäh­rung. Eisen­man­gel ist die häu­figs­te Man­gel­er­kran­kung welt­weit und betrifft Mil­lio­nen von Men­schen. Frau­en sind weit­aus häu­fi­ger betrof­fen als Män­ner, auch in Deutsch­land — schät­zungs­wei­se 20% der Frau­en haben eine Form von Eisen­man­gel.

Auf die­ser Sei­te beleuch­ten wir die Ursa­chen, Sym­pto­me und mög­li­che The­ra­pie­for­men.
Das Ziel: Mehr Wis­sen über Eisen­man­gel ver­füg­bar machen, damit jeder einen Eisen­man­gel rich­tig erken­nen und ver­ste­hen kann.

Inhalt

Eisen­man­gel

Ursa­chen von Eisen­man­gel

Blas­se Haut, stän­dig müde, schlech­ter Schlaf und ris­si­ge Haut – wenn du die­se Sym­pto­me schon län­ger beob­ach­test, könn­te ein Eisen­man­gel der Grund sein. Weißt du auch, woher der Eisen­man­gel kom­men kann und war­um Frau­en 5x häu­fi­ger betrof­fen sind? Ob Blut­ver­lust, erhöh­ter Eisen­be­darf in der Schwan­ger­schaft oder fal­sche Ernäh­rung – hier erfährst du alle Ursa­chen für Eisen­man­gel.

Sym­pto­me von Eisen­man­gel

Wel­che Sym­pto­me zei­gen sich bei Eisen­man­gel? Nicht unbe­dingt die, die du erwar­tet hät­test. Kör­per­li­che Ver­än­de­run­gen zei­gen sich nicht nur am Mund, an Nägeln, Haut und Haa­ren. Ganz all­täg­li­che Zei­chen wie Müdig­keit, Schlaf­pro­ble­me uvm. kön­nen Sym­pto­me für Eisen­man­gel sein.

Eisen­man­gel in der Schwan­ger­schaft

War­um haben gera­de Schwan­ge­re ein höhe­res Risi­ko für Eisen­man­gel? Wel­che Fol­gen hat das für die Schwan­ge­re und das Kind? Erhöh­ter Eisen­be­darf in der Schwan­ger­schaft darf nicht über­se­hen wer­den. Infor­mier dich über die Ursa­chen, die Sym­pto­me und Fol­gen von Eisen­man­gel in der Schwan­ger­schaft – und was man dage­gen tun kann.

Eisen im Blut

Wofür braucht man Eisen im Kör­per?

Wer die lebens­wich­ti­ge Bedeu­tung von Eisen für sei­nen Kör­per kennt, kann auch die Sym­pto­me eines Eisen­man­gels bes­ser ver­ste­hen. In die­sem Bei­trag erfährst du, wie du Eisen aus dem Essen auf­nimmst, wo dein Kör­per das Eisen benö­tigt und wel­che Wir­kung es dort ent­fal­tet.

Eisen­wert im Blut – was ist noch nor­mal?

Mit einem ein­fa­chen Blut­test beim Haus­arzt las­sen sich die Eisen­wer­te im Blut bestim­men, um Gewiss­heit über Eisen­man­gel bekom­men. Doch wie heißt Eisen als Labor­wert und wann ent­spricht es nicht mehr dem Norm­wert? Wir erklä­ren euch, was Serum-Eisen, Fer­ri­tin, Trans­fer­rin und co eigent­lich bedeu­ten.


Ernäh­rung

Essen gegen Eisen­man­gel

Nur Fleisch ent­hält viel Eisen? Von wegen! Der tat­säch­li­che Nähr­stoff­ge­halt in unse­rer Nah­rung birgt man­che Über­ra­schung. Unse­re Eisen-Tabel­le ver­rät dir, wel­che Lebens­mit­tel wirk­lich viel Eisen ent­hal­ten. Ob Gemü­se, Voll­korn­pro­duk­te oder Obst – mit der rich­ti­gen Kom­bi aus Mine­ra­li­en & Vit­ami­nen unter­stützt du dei­ne Gesund­heit im Kampf gegen Eisen­man­gel.

The­ra­pie

Eisen­man­gel-The­ra­pie

Wenn die Dia­gno­se „Eisen­man­gel“ steht, muss man sich für einen The­ra­pie­weg ent­schei­den. Doch wann ist eine Eisen-Ergän­zung wirk­lich not­wen­dig? Wie fin­det man das pas­sen­de Eisen­prä­pa­rat und wel­che Unter­schei­de gibt es? Dar­auf soll­test du ach­ten, wenn du vor der Wahl stehst: Güns­ti­ge Eisen­ta­blet­ten im Dro­ge­rie­markt, syn­the­ti­schen Eisen-Medi­ka­men­ten aus der Apo­the­ke oder natür­li­chen Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln mit pflanz­li­chem Eisen?

Stu­di­en

Stu­di­en zum The­ma Eisen & Eisen­man­gel

Rund 25 – 30 Pro­zent der Welt­be­völ­ke­rung sind von Eisen­man­gel betrof­fen. Das rückt das The­ma Eisen welt­weit in den Fokus der Wis­sen­schaft. Die aller­meis­ten Stu­di­en erschei­nen jedoch nur auf Eng­lisch in spe­zi­el­len Fach­ma­ga­zi­nen. Hier erwar­ten dich eini­ge aus­ge­wähl­te Stu­di­en, zusam­men­ge­fasst und ver­ständ­lich erklärt!